Ihr Erfolg ist niemals Zufall

Marktgängige Produkte und neuartige Verfahren prägen unsere Zukunft

Sie sind dem Markt ab nun immer mindestens einen Schritt voraus. Gemeinsam brechen wir eingefahrene Denkstrukturen auf und bringen Einzigartiges zu Tage. Als kompetenter, verlässlicher und diskreter Partner entwickeln wir mit Ihnen zusammen marktgängige Produkte sowie neuartige Verfahren und Dienstleistungen.

Das Fundament

Das Jahr 2019 steht für uns unter der Leitmaxime „Reduktion von CO2 in modernen Wertschöpfungsnetzwerken“. So ist der Gewinn unseres Projektvorschlags im Klimaschutzwettbewerb NRW, der als Ziel massen- und KMU-taugliche Lösungen zur Reduzierung der Treibhausgase hat, die logische Konsequenz dieses Anspruchs. Die Auszeichnung zum „TOP INNOVATOR“ des Jahres 2019 erhielten wir im Juni für unser Engagement im Bereich der erfolgreichen KMU-Innovationen, der profitablem Marktetablierung und der umfangreichen Bezuschussung mannigfaltiger Entwicklungsprojekte für unsere Partner und uns. Somit sind wir stolzer Preisträger eines der wichtigsten Auszeichnungen für den innovativen Mittelstand und freuen uns über den enormen Zuspruch u. a. von Christian Wulff, Prof. Roland Berger, Frank Thelen und natürlich Ranga Yogeshwa. Die Grenzen des Wachstums waren intern abermals erreicht, so dass wir mit dem Innovator_Institut Einzug in die „Alte Malzfabrik“ am Nachbarsweg in Mülheim Saarn gehalten haben. Die historischen Gemäuer eines ehemaligen mittelständischen Produktionsbetriebs stellen ab nun das Zentrum für praxistaugliche Innovationslösungen des deutschen Mittelstands und die Wiege neuartiger Umsetzungs- und Digitalisierungsprojekte dar.
Im Januar 2018 wurden wir mit dem ersten Platz des Deutschen Exzellenz Preises für unsere serviceorientierten Entwicklungsleistungen, unter Schirmherrschaft von Wolfgang Clement (Ministerpräsident und Bundesminister a.D.), geehrt. Wir erweiterten abermals unsere Räumlichkeiten und Infrastruktur, denn die Themenfelder Digitalisierung des deutschen Mittelstands sowie praxistaugliche und humanzentrierte Industrie 4.0 werden dieses Jahr thematisch prägen …
Das Jahr 2017 war für uns durchweg expansionsgetrieben: kunden- wie kollegenseitig. Mit etwas Wehmut verließen wir daher unseren Essener Gründungsstandort und zogen in stark erweiterte Räumlichkeiten in der grünen Nachbarstadt Mülheim an der Ruhr um. Geschuldet war dieses dem notwendigen Platz für die neuen Kollegen und dem gestiegenen Bedarf an Laborflächen für unsere Eigenentwicklungen, die bereits international vorgestellt werden konnten. Auch sind wir eingetragener Ausbildungsbetrieb geworden und freuen uns direkt zwei Plätze in den Bereichen Marketing und Prozessteuerung besetzen zu können.
Es folgten zügig Akkreditierungen als technologiegetriebenes Forschungsinstitut im Rahmen der Initiative Go-Inno des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) sowie als Energieberater für KMU und die Landwirtschaft. Unsere Mission: Innovationsfreundlichere Klimas in KMU schaffen, konkrete Entwicklungswege aufzeigen und diese lösungsorientiert vorzudenken sowie mit Hilfe praxistauglicher Ansätze in tragfähige Konzepte zu überführen.
Im Zuge der strukturierten Ausgliederung wurde dieses Profitcenter sukzessive in eine eigenständige Wirtschaftseinheit, dem heutigen Innovator_Institut, überführt - was auch die Übernahme des Großteils der Team-Stammbelegschaft zur Folge hatte. Seitdem folgt das familiengeführte, mittelständische Unternehmen dem Ziel, nutzbringende Innovationen im Technologiesektor für und mit KMU zu entwickeln und voranzutreiben.
Ab 2014 führte Dr.-Ing. Bakir als Senior Consultant und Teamleader einer mittelständischen Unternehmensberatung in Nordrhein- Westfalen das „Profitcenter Innovation & Strategie“. Dieses agierte vorrangig in den Bereichen Innovationsentwicklung und Richtlinienarbeit und beschäftigte sich darüber hinaus mit der direkten Förderung von KMU-Aktivitäten.
Als Nokia beschloss, den Standort Bochum zu schließen, spannte sich die wirtschaftliche Lage im Ruhrgebiet merklich an. Als zentrales Bindeglied zwischen kleinen und mittleren Unternehmen in Nordrhein-Westfalen und der Ruhr-Universität Bochum etablierte Dr.-Ing. Dennis Bakir „Ingprove – das Projektforum Maschinenbau“, das seitdem eine professionelle Schnittstelle zwischen Industrie und Forschungslandschaft darstellte und überdies die Universitätsallianz Duisburg-Essen, Bochum und Dortmund eng vernetzt.

Ihr Kompetenzteam

Jung, dynamisch und erst mit Ihnen richtig erfolgreich. Gemeinsam schaffen wir auch dort Innovationen, wo Sie diese mitunter bislang nicht einmal vermutet haben. Wir sind Ihre systematischen Querdenker zum zielgerichteten innovieren.

| Querdenker | Innovatoren | Angewandte Forscher | Strategen | Technologie-Entwickler| Lösungslieferanten | Externe Entwickler | Digital Natives | Data Analysten |

Kooperation für Ihren Erfolg

VDI

Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) ist als größte Vereinigung von Ingenieuren und Naturwissenschaftlern in Deutschland wirtschaftsnaher Interessenvertreter für eben diese Berufe. Als Projektträger öffentlicher Forschungsförderung sowie für Normungsaktivitäten leisten die Mitglieder der VDI-Gruppen technisch-wissenschaftliche Arbeit.

VDMA

Der Verein Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) vertritt über 3.100 vorrangig mittelständische Unternehmen aus Deutschland. Der Verein zählt damit zu den einflussreichsten Wirtschaftsverbänden des Landes und dient vor allem als professioneller Multiplikator.

EFFIZIENZAGENTUR NRW

Seit über 15 Jahren ist die Effizienzagentur als unabhängiger Dienstleister für das Umweltministerium tätig. Damit steht ein weiterer in der Wirtschaft stark vertretender Partner an der Seite des Instituts, das in der Kooperation vorrangig im Bereich der Prozessoptimierung tätig sind.

DNV-GL

Fokussiert auf die Geschäftsbereiche Maritime, Oil and Gas, Energy und Business Assurance sowie Software, hat es sich DNV-GL auf die Fahne geschrieben, die Position des Branchenführers in allen Geschäftsbereichen zu übernehmen. Der Partner wird insbesondere für Zertifizierungsleistungen sowie die vertiefende fachliche Beratung eingesetzt.

RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM

Mitglied der Universitätsallianz Ruhr. Die Ruhr-Universität ist kein Elfenbeinturm: Der Kontakt mit Wirtschaft und Gesellschaft wird kontinuierlich gepflegt und auf vielen Wegen ausgebaut. Von der Unterstützung im Bereich der Grundlagenforschung bis hin zum Prototypenbau bietet der Partner viele Facetten.

UNI DUISBURG-ESSEN

Mitglied der Universitätsallianz Ruhr. Als eine der größten Universitäten Deutschlands und einer breit gefächerten Forschungslandschaft stellt die Uni Essen-Duisburg einen kompetenten Partner im Bereich der Forschung- und Entwicklung dar.

TU DORTMUND

Mitglied der Universitätsallianz Ruhr. Innovativ, kommunikativ, einzigartig – beschreibt die Technische Universität Dortmund am treffendsten. Mit über 3.300 Mitarbeitern und interdisziplinären Forschungsansätzen ist diese ein starker Partner in der Region.

INGENIEURE OHNE GRENZEN

Ingenieure ohne Grenzen unterstützen freiwillig und aus Eigeninitiative Menschen, deren Grundbedürfnisse durch Not oder Armut nicht ausreichend gedeckt werden oder stark gefährdet ist. Unser Ziel ist es, Menschen dort zu unterstützen, wo technische Zusammenarbeit nötig und mit unseren verfügbaren Mitteln möglich ist: Infrastruktur, Ausbildung, Wissenstransfer und Forschung für eine bessere Zukunft.

Publikation

Ein Auszug unserer aktuellen Forschungsarbeiten erwartet Sie hier

+49 208 469 319 05E-Mail schreibenBesuche uns auf FacebookBesuche uns auf XINGBesuche uns auf LinkedInBesuche uns auf Instagram