Verschläft der deutsche Mittelstand die Zukunft?

Die Bedrohung für den Mittelstand wächst, der Handlungsdruck auch. Insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) ist es häufig schwierig, eigene Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zu finanzieren und erfolgreich umzusetzen.

Das bremst den innovativen Mittelstand mitten im digitalen Wandel unnötig aus. Müssen doch KMU in Innovationen investieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Das Vorantreiben von Neuentwicklungen sorgt bspw. für verbesserte Ressourceneffizienz und bietet Stellschrauben, die am Ende des Tages den Unterschied zwischen Mitläufern und Marktführern ausmachen.

Innovationen sind wichtig, um sich am Markt zu positionieren, die Unternehmensperformance zu steigern und neue, zukunftssichere Arbeitsplätze zu schaffen. Die Relevanz von umsetzungsstarken Partnern steigt, um auch im Tagesgeschäft mit großer Ressourceneffizienz, unterstützt durch Fördermittel und Zuschüsse hellwach in die eigens gestaltete Zukunft zu schreiten.

Ähnliche Beiträge

Vom 5. bis 6. November findet in der Arena Berlin wieder das wohl wichtigste Marketing-Event des Jahres statt, die Marketingoffensive 2022. Vorne mit dabei: die vom INNOVATOR_INSTITUT unterstützte Digitalisierungsinitiative Mission TOP 5.
Die Marke FOCUS präsentiert in Kooperation mit dem renommierten Marktforschungsinstitut STATISTA erneut die 500 am schnellsten wachsenden Unternehmen Deutschlands – und die INNOVATOREN gehören dazu.
Am 30. Juni 2022 wurde unsere Institutsleitung Dr.-Ing. Dennis Bakir in Berlin zum Senator der Wirtschaft gekürt.

Kontaktformular